Der große #ecBER15-Merkzettel – alles was Du tun und wissen musst

ecber15-merkzettel

Wo findet die Veranstaltung statt?

Alle Teile der Veranstaltung (das Workshop-Programm davor und danach inklusive) finden am selben Ort statt:  ESCP Wirtschaftshochschule Europe, Heubnerweg 8-10, 14059 Berlin-CharlottenburgGoogleMaps

Es gibt am Veranstaltungsort einige Parkplätze. Aber auch eine Großbaustelle, so dass die Lage nicht ganz zuverlässig ist. Von der S-Bahn-Station Berlin Westend läuft man 10 Minuten zu Fuß.

Was findet wann statt?

ecber15-Zeitstruktur-details

  • Das BarCamp steht im Zentrum. Es dauert von Samstag, 9 Uhr, bis Sonntag, 14 Uhr. Punkt 10 Uhr beginnen wir mit Vorstellungsrunde und Sessionplanung. Ab 9 Uhr könnt Ihr ankommen, Euch registrieren, ein Müsli essen und einen Kaffee trinken.
  • Abendveranstaltungen gibt es am Freitag und Samstag, direkt nach den Workshops bzw. Sessions. Es gibt auch jeweils etwas zu essen.
  • Ergänzend wird es Workshop-Angebote vor und nach dem EduCamp geben.
  • Die ganz genauen Zeiten stehen hier drüben.

Wie funktionieren Anmeldung und Abmeldung?

Eine Anmeldung ist nur möglich, sofern noch Plätze vorhanden sind. Wer auf der Warteliste steht, rutscht nach, wenn wieder Plätze frei werden. Wer aber auch am 4.9. noch auf der Warteliste steht, kann leider nicht kommen. Wir haben die räumlichen Möglichkeiten bis zum Rand ausgeschöpft.

Wer nicht kommen kann, möge bitte unbedingt seinen Platz freigeben!

Was sollte ich vor dem EduCamp noch machen?

  1. Anmeldungen
    Schau nach, ob Du zu allen Veranstaltungsteilen angemeldet bist, an denen Du teilnehmen wirst.
  2. Helferliste
    Für die Organisation vor Ort braucht es ein Team von Helfern_innen, die z.B. die Registrierung besetzen oder auch mal leere Flaschen einsammeln gehen. Wer für eine oder zwei Stunden dabei sein mag, kann hier seine Bereitschaft bekunden.
  3. Workshops
    Wenn Du an einem der ergänzenden Workshops teilnehmen willst, melde Dich bitte gesondert dafür an. Es gibt mehrere Angebote:
    vier fünf Worksshops am Freitag zwischen 16.30 Uhr und 18.30 Uhr,
    den Workshop „MOOC of the Year 2016“ am Sonntag ab 14.00 Uhr,
    ein Workshop am Montag ab 13.00 Uhr.
  4. Edu Pecha Kucha
    Der Samstagabend wird mit Kurzvorträgen aufgelockert. Magst Du einen davon gestalten? In unserem Blogbeitrag kannst Du Dich informieren und Dich vor-melden. UPDATE: Zwei Slots sind noch frei. Bei Interesse mailt direkt an Jöran Muuß-Merholz | ecBER15@educamps.org.
  5. Sessions
    Der wichtigste Teil des EduCamps sind natürlich die konkreten Sessions. Du kannst Sessionideen, – vorschläge oder -wünsche schon vorab im Forum sichten und diskutieren.
  6. Twitter
    Der Hashtag lautet #ecBER15.
  7. EduCamp-Button
    Wer eine eigene Website hat, kann den EduCamp-Button dort integrieren. Derzeit wirbt er für das #ecBER15. Nach der Veranstaltung tauschen wir die Bilddatei, die dort eingesetzt wird, gegen eine allgemein EduCamp-Grafik und sicher bald auch eine Grafik zum nächsten EduCamp aus.
  8. Danke sagen!
    Das EduCamp kann schon zum 16. Mal ohne einen Teilahmebeitrag stattfinden. Dies ist nur möglich, weil Sponsoren und Förderer  Veranstaltungsräume, -technik, -verpflegung, -versicherung etc. etc. übernehmen. Du kannst Dich zum Beispiel durch einen Like oder einen Follow bedanken, wenn Du die jeweiligen Partner interessant findest. Hier ist die Liste.

Was sind Freunde, Förderer und Nachbarn?

Das 16. EduCamp ist einerseits ein ganz normales BarCamp Was ist eigentlich ein EduCamp? Andererseits hat das 16. EduCamp einige Besonderheiten zu bieten. Vor allem: Das OERcamp und das MOOCcamp finden unter dem Dach des EduCamps statt. Und es hat zahlreiche Partner. Erfahre mehr dazu …

Kontakt

Bei Fragen, Anregungen, Workshop-Vorschlägen und Sponsorenangeboten stehen wir Euch gerne zur Verfügung!

Kristin Narr und Jöran Muuß-Merholz | ecBER15@educamps.org


Was ist eigentlich ein EduCamp

Das EduCamp ist eine offene Tagung, ein sogenanntes BarCamp, auf der hauptsächlich medienpädagogische Fragen sowie generell auch Formen und Methoden des Lehren und Lernens behandelt werden. Inhaltlicher Schwerpunkt ist dabei oftmals der Einsatz von Medien im Bildungskontext an Schulen und Hochschulen sowie im Unternehmensumfeld. Die Besucher eines EduCamps können verschiedenste Hintergründe haben. Einige sind Pädagogen, andere Wissenschaftler, Eltern Schüler, Studenten oder einfach allgemein Bildungsinteressierte.

In Deutschland werden EduCamps seit 2008 in wechselnden Städten von wechselnden Orga-Teams veranstaltet. Als klassisches BarCamp sorgen die Organisatoren der EduCamps nur für Räumlichkeiten, Internetzugang und das körperliche Wohl der Besucher. Das Programm der beiden BarCamp-Tage (Samstag und Sonntag) steht im Voraus nicht fest. Es ergibt sich jeweils am Morgen der beiden Konferenz-Tage. Vorträge, Diskussionen oder Workshops werden dabei direkt von den Besuchern, den sogenannten Teilgebern, vorgeschlagen und angeboten.