#ecBER15: Wir wollen nicht Euer Geld. Sondern …

guitar-case-485112_1280
Foto von ejaugsburg via pixabay

In den letzten Jahren hatten wir mit zunehmendem Zuspruch das Peer-Sponsoring erprobt: EduCamper selbst spendeten für das nächste EduCamp. Beim #ecBER15 in Berlin wollen wir das nicht machen. Nach Spenden möchten wir trotzdem fragen, dazu unten mehr. Vor allem wollen wir Euch einladen, Community-Medienpartnerschaften zu übernehmen

Warum kein Peer-Fundraising?

Das Fundraising in der Community war immer dann erfolgreich, wenn wir es an einen konkreten Zweck gebunden haben. Das war z.B. (in Hamburg) die Grundfinanzierung eines EduCamps oder (in Hattingen) das Vorhaben, Kindern und Jugendlichen eine kostenlose Teilnahme inkl. Unterkunft und Verpflegung zu ermöglichen. Beim #ecBER15 steht die Grundfinanzierung auf sicheren Beinen. Kostenpunkte, die besonders an den Soldiarsinn der Community appellieren würden, gibt es nicht. Deswegen sagen wir: Das #ecBER15 kann ohne Spenden aus der Community auskommen.

Trotzdem spenden?

Das soll aber niemanden davon abhalten, für den Verein zu spenden – das ist gerade jetzt hilfreich, wo wir durch Umzug, Aufbau und Umbau der Website (weg von mixxt, hin zur eigenen Plattform) nicht unerhebliche Kosten haben. Spenden an den Verein sind steuerlich absetzbar und starten hier.

Community-Medienpartnerschaften

Was wir beim #ecBER15 gerne neu einführen möchten, sind „Community-Medienpartnerschaften“. Medienpartner sind Menschen oder Organisationen, die eine Veranstaltung vor allem dadurch unterstützen, dass sie über eine Veranstaltung berichten oder zumindest auf sie hinweisen. Verdiente Medienpartner des EduCamps sind z.B. seit langem schon die ZUM und rpi virtuell, seit 2015 auch Lehrer Online und Open Education Europa.  Nun möchten wir auch allen anderen EduCampern einen einfachen Weg ermöglichen, zum Community-Medienpartner zu werden. Wir haben dafür ein kleines HTML-Widget entwickelt, das ihr z.B. in einem Blog einfach in ein Widget in die Seitenleiste kopieren könnt. Dort erscheint dann ein Hinweis mit Logo und Link zum #ecBER15.

Den entsprechende HTML-Baustein kann man sich hier kopieren:

<a href="http://edcmp.de/aktuell"><img style="max-width:100%;" src="https://cdn.educamps.org/static/general/banner.svg" alt="zum Educamp"/></a>

Warum ist das hilfreich?

Nun mag sich manche(r) fragen: „Wozu braucht es das? Die Anmeldungen laufen doch offenbar auch so schon gut.“ Das stimmt. Dennoch helfen uns Links zum EduCamp sehr, nachdem wir gerade unser digitale Heimat von mixxt auf die eigene Website umziehen. Im Netz gibt es jede Menge Links auf mixxt – die ab in wenigen Wochen ins Leere laufen werden, wenn mixxt abgeschaltet wird. Deswegen möchten wir unsere neue Präsenz ww.educamps.org stärken. Jeder Link hilft! ;-)t